Vorrunde Indoor Cup am Fr.16.12.

Unsere I. Herren geht traditionellerweise beim vom SV Concordia Belm-Powe organisierten Indoor Cup an den Start, um sich mit anderen Teams der Region zu messen. Nach zweijähriger Coronapause freuen sich ganz bestimmt viele Fußballfans wieder auf ein wenig Hallenfußball. Der FCB tritt am Freitag, den 16.12. in Vorrundengruppe 2 gegen BW Hollage 2, TSV Wallenhorst I und SVC Concordia Belm-Powe 2 an. Das erste Spiel startet um 18:54 Uhr. Interimstrainer Schlauch und die Mannschaft würden sich sicherlich über ein wenig rot-weiße Unterstützung von den Rängen freuen.   

Ü32 im Viertelfinale des Kreispokals

Am Mittwoch, den 23.11.2022 kam es um 19:00 Uhr in Hasbergen zur letzten und verlegten Achtelfinalpartie des Ü32-Kreispokals zwischen der heimischen Spielvereinigung und dem FC Bissendorf.

Trainer Schlauch erwartete einen starken Gegner, da die Spielvereinigung Gaste Hasbergen im letzten Jahr noch im Endspiel des Ü32-Kreispokals stand, und sich dort erst nach Elfmeterschießen dem späteren Sieger FC SW Kalkriese geschlagen geben musste.

Die zum letzten Pokalspiel in Wimmer auf sechs Positionen veränderte FC-Mannschaft kam gut ins Spiel, machte die Räume in der Defensive gem. taktischer Vorgabe des Trainers eng und spielte nach Ballgewinn zielstrebig nach vorne.

Auf einem nassen, aber top zu bespielenden Kunstrasen wurden sich so div. Torchancen erspielt und eine Effizienz an den Tag gelegt, die sich im Halbzeitstand von 0:3 durch Tore von Gotti, Felix und Stopfer wiederspiegelte.

In der 2. Halbzeit kam Hasbergen etwas besser ins Spiel ohne sich jedoch klare und gefährliche Torchancen zu erspielen.

Als der Gegner immer offensiver wurde und „hinten aufmachte“ , nutzte der FC die sich dann ergebenen Räume mit gut ausgespielten Kontern und so trafen erneut Gotti bzw. Stopfer zum 0:4 und dem vielumjubelten Endstand von 0:5.

Nach dem Spiel waren sich die Mannschaft und die ca. 20-25 mitgereisten Fans einig; toll anzusehendes Spiel des FC mit einem, auch in dieser Höhe verdienten Sieger.

Nun heißt es wieder Daumen drücken, dass die Losfee diesmal ein Einsehen hat und wir im Viertelfinale (wird in 2023 gespielt!) endlich mal ein Heimspiel bestreiten dürfen.

Mögliche Gegner könnten hier der SV Bad Rothenfelde, Spielverein 16, SV Quitt Ankum, Hagener SV, SF Lechtingen, TSV Riemsloh oder Piesberger SV sein.

Inzwischen hat die Losfee entschieden 🙂 Am 14. April 2023 wird der TSV Riemsloh zu Gast am Sonnensee sein! 

 

Nölli tritt ab

Mit Beendigung des letzten Punkspiels der Ersten in diesem Kalenderjahr endet auch die Trainertätigkeit von Christoph “Nölli” Nölker. Nach dem Spiel verkündete er der Mannschaft seinen Rücktritt. Letztlich führten Unstimmigkeiten mit Teilen der Mannschaft zu diesem Schritt. In Gesprächen während der Vorwoche zeigte der Vorstand dem Trainer andere Lösungsmöglichkeiten auf, jedoch ließ sich Nölli nicht mehr davon überzeugen. “Manchmal muss man erkennen, dass es das Beste ist, selbst Platz für etwas Neues zu machen. Die Situation war zu verfahren,” sagt der scheidende Coach.

Nölli hatte inmitten der Coronazeit 2020 die Mannschaft nach turbulenten Jahren übernommen. Sportlich befindet sich die Erste zur Zeit im Mittelfeld der 1.Kreisklasse. Er selbst sieht die Zukunft der Mannschaft aber positiv. “Es steckt Potenzial in der Mannschaft. Ich glaube, dass ein neues Gesicht, eine neue Ansprache hier langfristig etwas bewirken kann. Einige der Jungs hören meine Ansprache seit 8 Jahren.”

Der Vorstand bedauert diesen Schritt, hat ihn aber schlussendlich akzeptiert. „Nölli ist ein Eckpfeiler des Vereins, egal welches Amt er bis heute ausgefüllt hat. Dabei hat er auch immer Verantwortung in schwierigen Zeiten übernommen. Wir können nicht genug „Danke“ sagen für sein vorbildliches Engagement” meint der 1. Vorsitzende Lutz Pullwitt. Damit endet zunächst einmal auch die Zeit von Nölli im Verein. “Ich werde in der Rückrunde in keiner Mannschaft des FCs aktiv sein. Etwas Abstand ist für mich und sicher auch für meinen Nachfolger das Beste.” Der Verein wird sich jetzt auf die Suche nach einem Nachfolger als Trainer der I. Herren machen, damit das Team zum Beginn der Rückrunde wieder neu durchstarten kann.  

Der FC Bissendorf muss damit – hoffentlich nur für eine gewisse Zeit – auf eines DER Gesichter aus den letzten 20 Jahren verzichten. Nölli war nicht nur gefühlt in allen Herrenmannschaften als aktiver Spieler oder Trainer aktiv, sondern war stets bereit auch selbst mitanzupacken, wenn es um Arbeitseinsätze rund um das Clubhaus oder den Kunstrasenplatz ging. Zudem begleitete er den neuen Vorstand seit Beginn der Coronazeit und nahm an vielen Sitzungen teil, um seinen Erfahrungsschatz und seine hoch geschätzte Meinung miteinzubringen. Wir als FC Bissendorf werden Nölli in Zukunft immer mit offenen Armen empfangen und hoffen ALLE sehr, dass er nach seiner kleinen Auszeit wieder den Weg zu seinem FC zurückfinden wird.      

Gotti erneut beim Lingener Budenzauber für den VfL aktiv

Gestern fand in Lingen die diesjährige Auflage des traditionsreichen Hallenfußballturniers für Traditionsmannschaften namhafter Profivereine statt. Mit von der Partie für den VfL Osnabrück war wie schon im Vorjahr Carsten „Gotti“ Gottwald, der nach seiner Tätigkeit als I. Herrenspielertrainer unserem Verein als aktiver Spieler weiter die Treue gehalten hat. So hilft er regelmäßig in der I. und II. Herren sowie der Ü32 aus.

Auch deshalb mangelte es gestern in der Halle nicht an Bissendorfer Unterstützung von Spielern aller drei Herrenteams sowie Freunden des FCs. Gotti war durch seinen Treffer gegen den SV Meppen maßgeblich am Weiterkommen als Gruppenzweiter beteiligt, nachdem es in der Vorrunde zwei Unentschieden gegen Arminia Bielefeld (1:1) und eben SV Meppen (4:4) gegeben hatte. Im Halbfinale verlor man dann etwas unglücklich nach 2:0 Führung gegen die individuell sehr gut besetzte Mannschaft und den späteren Turniersieger vom SV Werder Bremen mit 3:4 um Spieler wie Kugelblitz Ailton und Aaron Hunt. Nach einem Sieg im 9m Schießen gegen Arminia Bielefeld stand am Ende ein 3. Platz zu Buche. Für den VfL Osnabrück liefen u.a. Björn Lindemann, Wolfgang Schütte oder Christian Claaßen auf. Betreut wurde das Team von Lothar Gans, Rolf Meyer und Tommy Reichenberger. Vielleicht darf Gotti im nächsten Jahr seinen Hattrick feiern und wieder mit am Start sein.

Am kommenden Mittwoch wird Carsten seine Schuhe dann wieder für den FC schnüren. Abends um 19:00 Uhr versucht er im Ü32 Kreispokal bei seinem Heimatverein Spvg. Gaste-Hasbergen auch mindestens einen Treffer zum Weiterkommen beizusteuern 😊. Auf geht’s!          

I. Herren mit Auswärtssieg beim Nachbarn

Im letzten Spiel der Hinrunde trat unsere I. Herren beim Nachbarverein in Voxtrup an. Die III. Herren des VfR war in der Tabelle unter uns platziert und so wollte man von dort aus auch 3 Punkte mit nach Hause auf die kurze Rückfahrt nehmen. Zur Halbzeit führte unser Team durch zwei Tore von Strato und einem wunderschönen Treffer von Gotti mit 3:1. Im Spiel nach vorne kam es jedoch immer wieder zu leichten Ballverlusten, die den Gegner ihrerseits zu Chancen kommen ließen. Den Anfang der zweiten Hälfte verschlief der FC total und kassierte nach 60 Minuten den 3:3 Ausgleich. Nun ging es hin und her. Zunächst erzielte Ruben Martorell durch einen Freistoß das 4:3, kurz danach kam der Gastgeber zum 4:4. Direkt nach Wiederanpfiff erzielte Ruben per Kopf seinen zweiten Treffer, nachdem Baron von der rechten Seite eine tolle Flanke vorhergeschlagen hatte. In den letzten 15 Minuten wurden die sich bietenden Kontermöglichkeiten nicht sauber zu Ende gespielt und so war es erneut Gotti in typischer Manier, der uns erst in der Nachspielzeit mit dem 6:4 Endstand erlöste. Die Erleichterung war groß! Damit belegen unsere Jungs zum Abschluss der Hinrunde mit 16 Punkten den 8. Platz. In den beiden letzten Spielen des Jahres zum Auftakt der Rückrunde (am 6.11. um 14 Uhr in Dissen und am 13.11. beim Heimspiel um 14 Uhr gegen TV Wellingholzhausen II) sollen noch weitere Punkte folgen. Dafür wird aber eine kleine Leistungssteigerung nötig sein. 

Ein großer Dank geht an die ca. 50 mitgereisten Auswärtsfans, die die Mannschaft an der Wasserwerkstraße bei schönstem Fußballwetter unterstützten. Auch im Anschluss wurde gemeinsam das traditionell gute Verhältnis mit dem VfR noch lange auf der Sonnenterrasse gefeiert. So muss es sein!

   

Dritte Pokalrunde erreicht

Am Fr., 23.09.22 war es wieder soweit. Der FC war in der 2. Runde des Ü32-Kreispokals gefordert. Vor uns lag ein schweres Auswärtsspiel beim erfahrungsgemäß spielstarken SV Wimmer.
Trotz des Fehlens von u.a. Deichgraf, H. Licher, F. Janes, Julian Lammers, Marcel Marlow, Muwit, Nölly, Plautze, Flitschi, Sunny, Stopfer, etc. und Dank der kurzfristigen Unterstützung von Flonaldo und Theo Mandry hatten wir eine schlagkräftige Truppe von 14 Mann am Start.
Schlauch gab vor Spielbeginn einen klaren Matchplan aus, der sich im Laufe des 70minütigen Spiels und dem Umstand, dass er fast zu 100 Prozent von der Truppe umgesetzt wurde, als goldrichtig erwies. Wimmer spielte in der Anfangsphase sehr druckvoll, kombinierte sich durchs Mittelfeld und hatte klar mehr vom Spiel. Hier hatte der FC bei einem Lattentreffer und einigen weiteren, größtenteils eigenen Fehlern Glück, dass man kein Gegentor bekam. Bei einem der wenigen zu Ende gespielten Entlastungsangriffe gab es dann einen 100-Prozenter. Gotti im Dribbling über den rechten Flügel, gefühlvolle Flanke mitten vor des Gegners Bude auf den Fünfer, Seppl freistehend mit dem Kopf, drüber. So ging es mit einem 0:0 in die HZ.
Schlauch schwor die Truppe nochmals ein, stellte etwas um und erinnerte nochmals an den Matchplan. In der 2. HZ bekam der FC dann etwas mehr Zugriff auf das Spiel und Wimmer agierte vermehrt mit langen Bällen aus der eigenen Hälfte, die vereinzelt für Gefahr sorgten. Da Felix, Seppl, Schippi, Gotti und Schlauch teilweise gute Einschussmöglichkeiten ausließen und die FC-Defensive ihren Mann stand, endete die reguläre Spielzeit ebenfalls mit einem 0:0.
Das dann folgende Elfmeterschießen ist schnell erzählt. Schlauch gab den 5 FC-Schützen Schrottis legendären Satz “Do hör mal ehrlich, nicht schieben!” mit auf den Weg und Schippi, Felix, Philipp Kunert und Dennis Jonus trafen souverän. Als Fänger dann den 4. Elfmeter von Wimmer parierte machte Gotti mit einem erfolgreichen Versuch den Sack zu und das Weiterkommen in Runde 3 war besiegelt. In dieser 3. Runde hoffen wir auf einen Heimspiel, hoffentlich spielt die Losfee mit… Hoffentlich ist unser Torjäger Seppl dann wieder mit von der Partie, der sich leider an der Schulter verletzte. Gute Besserung!

Herrenteams wollen weiter erfolgreich bleiben

Unsere beiden Herrenmannschaften reisen mit gesundem Selbstbewusstsein zu ihren nächsten Auswärtsspielen. Nachdem die I. ihre letzten beiden Punktspiele gewinnen konnte, geht es zu ungewohnter Zeit am Montagabend (12.9.) um 19:30 Uhr zur Reserve des TuS Hilter. Anstoß ist um 19:30 Uhr. Dabei soll insbesondere der Schwung aus dem 5:0 Sieg unter der Woche gegen TuS Borgloh II (Torschützen: F. Sauert, B. Bittner (2x), H. Licher, J. Strathenke) mitgenommen werden. 

Die II. Herren ist nach dem 3:3 Unentschieden (Torschützen: S. Kleine, P. Osterhues 2x) im letzten Heimspiel gegen TSV Westerhausen II weiterhin ungeschlagen und hofft wieder auf die Tabellenführung durch einen Auswärtssieg in Belm. Anstoß ist am Sonntag (11.9.) um 10 Uhr. Beide Teams würden sich über Unterstützung freuen. 

Saisonvorbereitung der Herrenteams läuft

Seit zwei Wochen sind unsere beiden Herrenmannschaften in die Vorbereitung zur neuen Saison gestartet. Die I. Herren wird in der 1.Kreisklasse Staffel D starten, während die II. Herren in die 3. Kreisklasse Staffel D eingeordnet wurde. Hier als Übersicht die Freundschaftsspiele der kommenden Wochen:

I. Herren:

Sa.   9.7. um 14:00 Uhr:      Ballsport Eversburg – FCB

So. 17.7. um 15:00 Uhr:      Hunteburger SV – FCB

Di. 19.7. um 19:30 Uhr:       SG Ostercappeln/Schwagstorf II – FCB

Sa. 23.7. um 16:00 Uhr:       FCB – SF Oesede

So. 31.7. um 15:00 Uhr:       FCB – SC Melle 03 (Kreispokal)

II. Herren:

Sa.  9.7. um 16:00 Uhr:       SV Eintracht Nemden – FCB

Fr. 15.7. um 19:30 Uhr:        VfR Voxtrup III – FCB

Fr. 22.7. um 19:30 Uhr:        VFL Mennighüffen III (Löhne) – FCB

Fr. 29.7. um 19:00 Uhr:        FCB – TuS Haste II

 

Die Saison beginnt für beide Mannschaften eine Woche später. Aufgrund der Sportwerbewoche stehen die genauen Termine jedoch noch nicht fest. 

 

Neues Trainerteam für die kommende Saison

Nachdem schon längere Zeit festgestanden hatte, dass Christoph Nölker auch in der kommenden Spielzeit unsere I. Herren trainieren werden würde, musste er sich allerdings um ein neues Betreuerteam bemühen. Zum Saisonende hatten Arno Reifurth und Thorsten Sauert nämlich ihren Abschied bekannt gegeben. Der Verein bedankt sich außerordentlich bei den beiden FC Urgesteinen, die sich über viele Jahre in unserem Verein in unterschiedlichen Spieler- und Trainerfunktionen ehrenamtlich sehr engagiert haben! 

Nun steht das neue Team hinter dem Chefcoach Nölli endgültig fest. Er wird durch Jan-Eike Koitka, Marcel Kameier und Kai Bücker unterstützt. Die beiden erstgenannten kennen einen Großteil der Mannschaft schon sehr gut, weil sie in den letzten Jahren teilweise schon mit ihnen zusammen gespielt bzw. trainiert haben. Kai Bücker ist aber sicher auch kein Unbekannter, der früher viele Jahre die Schuhe für den FC geschnürt hat. Sein Sohn Til spielt nach seinem Wechsel von den Sportfreunde Oesede selbst in der I. Herren. Wir wünschen viel Erfolg für die neue Saison! 

Das neue Trainerteam war sicherlich auch Thema auf der Mannschaftsfahrt am letzten Wochenende in die bayerische Landeshauptstadt. Dort kam es zufälligerweise zu einem Treffen mit den METTIGELS – einer Gruppe um ehemalige Spieler im FC, für die nun die Geselligkeit vor dem runden Leder steht 🙂 Dabei wurden sicher einige Anekdoten ausgetauscht.     

 

Neue Ü50 Mannschaft geplant

Im FC sollen bald alle junggebliebenen Ü50 Fußballer die Chance haben, gegen das runde Leder zu treten. Wie so häufig entstand die Idee dazu in etwas größerer Runde an der Theke 🙂 . Aber aus der fixen Idee ist nun ein konkreter Plan geworden. Die Resonanz ist bisher schon sehr gut. Das erste Training soll am ersten Mittwoch nach der Sportwerbewoche stattfinden, dem 10.8.2022. Von da an soll immer wöchentlich von 19 bis 20 Uhr trainiert werden, bevor der gesellige Teil des Abends starten kann. Am Spielbetrieb nimmt die neu gegründete Mannschaft nicht teil. Wer übrigens die Zahl 50 noch nicht ganz erreicht hat, ist trotzdem sehr gerne willkommen. Ansprechpartner ist Thorsten Sauert. Meldet euch bei ihm gerne an, falls Interesse besteht (Tel. 0177-9402077). Also runter vom Sofa, rauf auf den Sportplatz!