Zweite startet mit einem Sieg

Im ersten Punktspiel im neuen Jahr musste die Zweite bei der Dritten des TV Neuenkirchen antreten. Letztlich verbuchte die Reserve einen klaren 4:1-Sieg.

In den Vorbereitungsspielen zeigte die Mannschaft gute Leistungen gegen ausschließich klassenhöhere Mannschaften. Gegen Hankenberge und der Zweiten aus Hunteburg gab es zwei knappe 2:3-Niederlagen, gegen Bad Essen mit Unterstützung der Ersten ein deutliches 5:1, nur gegen Voxtrup II aus der Kreisliga Stadt war die Truppe mit dem letzten Aufgebot chancenlos, wobei sie sich auch hier ordentlich präsentierte.

In Neuenkirchen galt es an diese Leistungen anzuknüpfen. Nach der knappen Besetzung gegen Voxtrup und der geringen Trainingsbeteiligung der letzten Wochen gingen viele Spieler „ausgeruht“ in das erste Punktspiel 2019. Die vom Kunstrasen verwöhnten Sonnenseekicker erwartete in Neuenkirchen ein großer, tiefer aber gut bespielbarer Rasenplatz. Die Umstellung fiel überraschend leicht. Die Anweisung vom Trainer den Gegner von Beginn an früh unter Druck zu setzen gelang eindrucksvoll. Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte sorgten für vielversprechende Ausgangspositionen für die eigenen Angriffe. Schon nach wenigen Minuten kam Markus bis zur Grundlinie im 16er. Seine Hereingabe wurde unhaltbar für den Torwart ins Gehäuse abgefälscht. Und es ging so weiter. Niklas verwandelte einen Freistoß aus 20m und Nölli traf nach einem Einwurf mit einem Sonnatgsschuss aus schwierigen Winkel zum 3:0 nach gut 20 Minuten. Bis zur Pause waren die FCler weiterhin überlegen, zählbares war aber nicht mehr zu verzeichnen.

Im zweiten Durchgang versuchte die Heimmannschaft mehr dagegen zu halten. Es entwickelte sich ein offnerer Schlagabtausch. Bei einem Lattentreffer hatten die Gäste Glück, auf der anderen Seite führten die Konter nicht zum Erfolg. Bis zur Schlussphase gab es keine weiteren Treffer. In eben dieser machte die Zweite den sprichwörtlichen Deckel drauf. Eine schöne Kombination über Markus schloss Yannick zum vierten Treffer ab. Kurz vor Ablauf der 90 Minuten verhalf ein zögerliches Abwehrverhalten der Bissendorfer dem TV noch zum Ehrentreffer.

Alles in allem war es ein sehr überzeugender Sieg. Der Gegener wurde gerade in der Ersten Halbzeit konsequent angelaufen und gestört. Auch die zum Teil frühzeitigen Wechsel und Umstellungen sorgten zur für keinerlei Unruhe und Unordnung. So hat zum Beispiel Jannis während des Spiels vier verschiedene Positionen bekleidet.

Jetzt gilt es heute Abend die Erste um 18 Uhr bei ihrem ersten Punktspiel unter David zu unterstützen und sich in der kommenden Trainingswoche gut auf das erste Heimspiel gegen Westerhausen II am Sonntag um 15 Uhr vorzubereiten. Den gestrigen Gegner sieht die zweite übrigens eine Woche vor Ostern bereits zum Rückspiel wieder.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.