Hubertus Turin gewinnt den Hall of Fame Cup 2020

Nach monatelangem Stillstand in Sachen Großveranstaltungen in der Sonnenseearena, konnte am
letzten Augustwochenende endlich wieder mit zahlreichen Leuten Sport getrieben und in lockerem
Beisammensein geplaudert werden. Ein großer Dank geht dabei an die Werbeagentur Schäfer,
Events & Medien, der als Veranstalter alles nach den aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln
organisiert hatte. Die Teilnehmer und Zuschauer hielten sich vorbildlich an diese Vorgaben.
Insgesamt 14 Teams hatten sich zu dem Elfmeterturnier angemeldet und waren dabei recht
erfinderisch bei der Namensgebung ihrer jeweiligen Mannschaft. Das Siegerteam „Hubertus Turin“
mit vielen A-Jugendspielern aus Bad Essen hatte am Ende nicht nur wegen des originellen Titels die
Nase vorn, sondern weil sie die sichersten Schützen und einen sehr gut aufgelegten Keeper
zwischen den Pfosten hatten. Platz 2 ging an die Mannschaft um Tim Warner und den „FC
Ballerbude 69“. Den dritten Platz holten die Kleine Brüder & Co mit der „Bissendorfer Garde“.
Besondere Anerkennung verdient die D2 Mannschaft vom FC. Sie stellte mit zwei Teams („Die
Glorreichen 6“ und den „Bissendorfer Jungs“) die mit Abstand jüngsten TeilnehmerInnen. Die
beiden von Stephan Veltmann und Thorsten Will betreuten Mannschaften schlugen sich tapfer unter
dem Motto „Dabei sein ist alles!“. Super, dass ihr am Start wart.
Hoffen wir mal, dass in Zukunft derartige Events wieder unter normalen Bedingungen ablaufen
werden. In diesem Sinne, BLEIBT GESUND!

Kommentar verfassen