1.Herren mit erstem Punktverlust in der Rückrunde

Nach zuletzt sechs Siegen am Stück kamen die Bissendorfer am Gründonnerstag in Neuenkirchen nicht über Unentschieden hinaus. Am Ende trennten sich die Zweite vom TVN und der FC Bissendorf am Hainteich mit einem 3:3.

Im Vergleich zum Sieg vergangene Woche veränderte David Wege seine Aufstellung auf drei Positionen; für die verhinderten Hendrik Licher und Björn Urban liefen Yannik Brinkmann und Nico Opitz von Beginn an auf. Ferner ersetzte der Matchwinner aus der Vorwoche Tim Abramsen den angeschlagenen Steffen Kleine.

Gegen eine vom Start weg couragiert agierende Heimmannschaft fanden die Bissendorfer nur schwer eine Lücke zum Durchkommen. Trotz kleinen optischen Ballvorteilen kam vorne abgesehen von einigen schwachen Standards und harmlosen Abschlüssen nichts Gefährliches bei rum. Die Platzherren witterten ihrerseits Chancen durch schnelle Konter nach Ballgewinn und konnten so den einen oder anderen gefährlichen Schuss auf das Berlsmann-Gehäuse verzeichnen. Gleich zwei Mal rettete der Pfosten für die Rot-weißen in der ersten Hälfte. Die mehr als schmeichelhafte Pausenführung für den FC nach 31 Minuten erzielte Finn Dieckmann, der einen missglückten Klärungsversuch der Neuenkirchener Hintermannschaft nutzte und ins lange Eck einschob. 

Der Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit bot gleichzeitig der Startschuss für den zweiten Abschnitt einer teils desolaten Bissendorfer Vorstellung. Trotz Führung im Rücken hatte die Wege-11 alles vermissen lassen, was man sich für die verbleibende Spielzeit vorgenommen hatte. Binnen 15 Minuten konnte Neuenkirchen das Spiel ausgleichen (48.), in Führung gehen (58.) und diese zu einem 3:1 ausbauen (62.). In der Schlussviertelstunde warf der FCB dann gegen sichtlich geschwächte Hausherren einen zusätzlichen Stürmer rein und entwickelten endlich die erhoffte Torgefahr. Den Anschlusstreffer nach 77 Minuten besorgte wiederum Finn Dieckmann mit einer missglückten Flanke, die  über den TVN-Keeper hinweg im langen Eck landete. Zum glücklichen Punktgewinn aus leicht abseitsverdächtiger Position traf wenige Minuten vor dem Ende Tim Abramsen per Kopf nach einer verlängerten Gottwald-Flanke. 

Das war trotz Punktgewinn nichts! Besser machen wollen es die Jungs vom Sonnensee am ersten Sonntag nach Ostern, wenn die Mannschaft von Sultan Spor Bad Essen zu Gast ist. Anstoß in Bissendorf ist am 28. April um 15 Uhr.

Start11 FCB:

Berlsmann – Jäger, K. Strehlow, Föhrder, Opitz – M. Kleine, Y. Brinkmann, Kanke – Dieckmann, Abramsen, Gottwald

Spielerwechsel:

J. Brinkmann und St. Kleine für Y.Brinkmann und Abramsen (46.), Abramsen und D. Sauert für Kanke und Opitz (68.)

Tore:

1:0 Dieckmann (31.), 1:1 (48.), 1:2 (58.), 1:3 (62.), 2:3 Dieckmann (77.), 3:3 Abramsen (84.)

 

 

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.