1.Herren erwacht rechtzeitig aus Tiefschlaf

Bereits am vergangenen Freitagabend konnte die Erste gegen die Reserve vom TuS Borgloh den zweiten Sieg im zweiten Pflichtspiel in 2019 verbuchen. Trotz eines 0:2-Rückstandes zur Pause gingen die Bissendorfer noch als Sieger vom Platz.

Viel Gegenwind gab es zu Beginn, was aber keine Ausrede für eine schwache erste Halbzeit sein darf. Im Gegensatz zum FC konnte der TuS den Ball entspannt durch die eigenen Reihen laufen lassen und den bulligen Stürmer in Szene setzen, der seine Mitspieler entsprechend bedienen konnte. Konsequenz daraus waren zwei Gegentore, die man als Hypothek für die zweite Halbzeit mit in die Pause nehmen musste. 

Für den zweiten Durchgang forderte David Wege, den nötigen Einsatz und Moral zu zeigen, um einen Sieg noch in den Bereich des Möglichen zu bringen. Den sprichwörtlichen Dosenöffner zu einer fulminanten Aufholjagd zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt lieferte Mirco Kleine, dessen saftiger Distanzschuss unhaltbar im Tor einschlug (48.). Nur sechs Minuten später gelang dem “Baron” (Marcel Strehlow) nach einer “Stopfer”-Ecke der Ausgleich. Erst Vorlagengeber, dann selbst Vollstrecker: Steffen Kleine traf nach 65 Minuten zur erstmaligen Führung. Da die Gäste offensiv nicht mehr allzu viel zu Stande bekamen, konnten die Sonnenseekicker ihre Offensiv-PS dann mehr und mehr auf die Straße bringen. Zum vorentscheidenden 4:2 nach 77 Minuten traf zusätzlich noch ein grün-weißer ins eigene Netz. Die Vorlage hierfür lieferte Nils Kanke mit einer maßgeschneiderten Ecke. Zum Endstand von 6:2 steuerten Carsten Gottwald (80.) und abermals Steffen Kleine (88.) noch je einen Treffer bei. 

Für die erste Herren geht es nach einem spielfreien Wochenende erst am 28. März weiter. An diesem Donnerstagabend gastiert die Dritte von Viktoria Gesmold in Bissendorf. 

 

 

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.