U15/U17 stellen Trainingsbetrieb ein

Nachdem bereits in der letzten Woche die U15 unserer JSG den Trainingsbetrieb eingestellt hat, sagt nun die U17 ebenfalls bis Ende des Jahres vorerst alle Trainingseinheiten ab. Letzte Woche fiel das Punktspiel der U17 wegen eines Coronafalls beim Gegner kurzfristig aus, der Spieltag am Wochenende wurde bereits am Montag komplett abgesagt. Somit hat sich das Trainerteam kurzerhand entschlossen, wegen der zur Zeit extrem hohen Coronazahlen vorzeitig in die Winterpause zu gehen. An dieser Stelle allen „Gönnern“ und „Fans“ der U15/U17 ein frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch.

Wir sehen uns im neuen Jahr…

 

BLEIBT GESUND !

A-Jugend nach Stotterstart auf Platz 3

Die A-Jugend unserer JSG hat sich nach einem holperigen Saisonstart gefangen und belegt zur Zeit den 3.Tabellenplatz.

In den ersten beiden Spielen traf das Team um Paul Bennet und Ralf Pfetzing auf die favorisierten Teams vom SSC Dodesheide und vom SV Bad Laer. Beide Spiele gingen, extrem ersatzgeschwächt, mit jeweils 1:7 verloren . Doch nachdem sich die Personalsituation gebessert hatte, konnte das Team dann in den Auswärtsspielen bei der SG Borgloh/Hankenberge (3:1) und der JSG Georgsmarienhütte 2 (3:2) zwei Siege einfahren. Im letzten Spiel vor der Winterpause konnte die Mannschaft dann nochmal ein Zeichen setzen und schlug den Hunteburger SV mit 6:0.

Ein weiterer positiv zu bewertender Punkt ist, dass unsere A-Jugend in der Fairnesstabelle den ersten Rang belegt mit gerade einmal 3 gelben Karten in 5 absolvierten Spielen. Absolut vorbildlich!!

U17 – Nach 3:2 weiter auf Platz 2

Im letzten Heimspiel des Jahres trafen wir im gleichzeitig ersten Spiel der Rückrunde auf die SG Wimmer/Lintorf. Es wurde das erwartet schwere und enge Spiel.

In der ersten Halbzeit waren wir sofort gut im Spiel. Bereits in der 5. Minute konnte Mohamed Jouban die 1:0 Führung erzielen. Kurze Zeit später erhöhte Erwin Hörner in der 18. Minute auf 2:0, dessen Schuss unhaltbar für den gegnerischen Torwart ins Tor abgefälscht wurde. In der 34. Minute war es dann erneut Erwin Hörner, der einen Schuss aus 25 Metern zum 3:0 im Tor unterbringen konnte .

In der 2.Halbzeit war es erst einmal ein ausgeglichenes Spiel. 20 Minuten vor dem Ende konnte Wimmer dann durch einen umstrittenen Foulelfmeter auf 1:3 verkürzen. Nun schien unser Team etwas verunsichert und ließ sich zu tief in die eigene Hälfte drängen. Zwangsläufig ergaben sich dadurch mehrere Torchancen für die Gäste. Eine dieser Chancen konnte Wimmer dann in der 70.Minute zum 2:3 Anschlusstor nutzen. In der Folgezeit spielte Wimmer dann auf den Ausgleich. Unsere Mannschaft verteidigte den Vorsprung mit viel Wille und Einsatz dann aber über die Zeit. 

Nächsten Samstag führt uns der Spielplan dann zum Auswärtsspiel nach Bad Essen.

10:1 – U17 mit Kantersieg im letzten Spiel der Hinrunde

Zum Abschluß der Hinrunde traf unsere B-Jugend am Wochenende auf die zweite Mannschaft der JSG Georgsmarienhütte .

Nach drei sieglosen Spielen sollte unbedingt ein klarer Sieg eingefahren werden. Hiernach sah es zu Spielbeginn auch erst aus . Durch Tore von Erwin Hörner (6./26 Min) , Paolo Gaida (20.Min) und Majd Omeira (25.Min) führten wir nach einer guten halben Stunde mit 4:0 . Nachdem GM-Hütte in der 31.Min auf 4:1 verkürzen konnte, verlor unser Team komplett den Faden . Bis zur Pause entwickelte sich ein etwas wilderes Spiel mit vielen Fehlpassen auf beiden Seiten.

Nach der Pause konnten wir weiterhin nicht an die ersten 20. Minuten der ersten Halbzeit anknüpfen . Wir taten uns schwer im Spielaufbau, spielten Fehlpässe , waren unkonzentriert . Als dann noch  in der 57.Minute Daniel Keller nach einem an ihm geahndeten Foulspiel vermutlich die falschen Worte fand und mit der Roten Karte des Feldes verwiesen wurde, wollte man das Ergebnis eigentlich nur noch über die Zeit bringen . Doch auf einmal fingen wir wieder an guten Fußball zu spielen. Nach einem abgefälschten Schuss zum 5:1 durch Mohamed Jouban (66.Min) brach GM-Hütte dann komplett ein und wir spielten trotz Unterzahl die gegnerische Abwehr immer wieder auseinander. Weitere Tore durch Artur Krune (70./73.Min), Mohamed Jouban (75.Min) und Majd Omeira (79./80.Min) sorgten für den 10:1 Kantersieg.

Am 20.11. treffen wir im ersten Spiel der Rückrunde im Heimspiel auf die SG Wimmer/Lintorf, wo wir zum Saisonstart einen 6:3 Erfolg feiern konnten.

 

Text und Foto von Jens Wiedemann

Knappe Auswärtsniederlage gegen Glane

Im ersten Spiel nach den Herbstferien mussten wir beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer, der JSG Glane/Bad Iburg, antreten. Vom Anpfiff an entwickelte sich ein Spiel, in dem beide Mannschaften zeigten, dass sie unbedingt gewinnen wollten. In der 12.Minute bekamen wir einen Foulelfmeter zugesprochen, den wir aber leider nicht zur Führung nutzen konnten. Nach einem diskutabelen Zweikampf im Mittelfeld und dem daraus resultierenden Angriff erzielte Glane in der 25.Minute dann das 1:0. Noch ärgerlicher kam es dann in der 32.Minute, als nach einer Ecke für Glane der Bissendorfer Abwehrspieler mitsamt Ball zum 2:0 ins Tor geschubst wurde. Leider blieb auch hier der Pfiff aus. Aber unser Team blieb am Ball . So kamen wir in der 39.Minute zum 2:1 als Leon Wiedemann mit einem Riesenpass über 40 Meter aus der eigenen Hälfte Erwin Hörner genau in den Lauf spielte und dieser dann alleine vor’m Torwart vollstrecken konnte.

In der zweiten Halbzeit drängten wir auf den Ausgleich, hatten Feldvorteile aber mussten aufpassen, da Glane mit ihren Kontern brandgefährlich blieb. Als wir dann in der Schlussphase immer weiter öffnen mussten, war es einer dieser Konter, der dann 5 Minuten vor dem Ende zum 3:1 führte und das Spiel zugunsten der Glaner entschied. Nach drei sieglosen Spielen heißt es nun vorerst den 2.Tabellenplatz zu sichern.

Am 13.11 treffen wir im nächsten Heimspiel auf die „Zweite“ der JSG Georgsmarienhütte. Anstoß ist um 11 Uhr in Bissendorf.

 

Von Jens Wiedemann

Bissendorfer Jungs sagen DANKE an Thomas Philipps

Der Start in die Herbstferien ist für die jungen E-Jugend Kicker vom FC Bissendorf gleich doppelt schön verlaufen. So wurde die Vorfreude auf zwei schulfreie Wochen noch zusätzlich durch einen neuen Trikotsatz gesteigert. Alle Spieler und Trainer bedanken sich außerordentlich bei der ortsansässigen Firma Thomas Philipps für die großzügige Unterstützung dieser tollen Outfits! Eine klasse Geste, die allen Beteiligten sehr große Freude bereitet hat.

Das Trainerteam und ihre Mannschaft hoffen, dass die neuen Trikots in der bevorstehenden – wenn auch möglicherweise durch Corona recht abgespeckten – Hallensaison auch tatsächlich getragen werden können. Insgesamt besteht die stetig wachsende E-Jugend inzwischen aus drei unterschiedlichen Teams, die ebenfalls von drei TrainerInnen betreut werden. René Schürbrock (obere Reihe links), Simon Nemri (obere Reihe rechts) und Julia Höcker (nicht auf dem Foto) betreuen die Jungs teilweise schon seit der G-Jugend und versuchen auch abseits des Fußballplatzes eine gute Gemeinschaft mit den Kindern und Eltern zu bilden. Dies konnte bei diversen Grillabenden und den eigens organisierten Public Viewing Events am Sportplatz während der abgelaufenen Sommersaison häufig beobachtet werden. Nur weiter so!

Für die Zukunft würde sich das bestehende Trainerteam über weitere Unterstützung freuen, da die Mannschaft über die Jahre stetig gewachsen ist. Wer Lust hat, meldet sich einfach bei unserem Jugendwart Janik Kruchen oder bei den Trainern selbst. 

Dämpfer für die U17

Nach dem schwächsten Auftritt in dieser Saison musste sich die U17 mit einem Punkt beim 3:3 gegen das Tabellenschlusslicht der JSG Belm/Vehrte/Rulle begnügen .

Dabei begann das Spiel genau nach unseren Vorstellungen. Bereits in der 8.Minute konnte Erwin Hörner zum 1:0 vollenden. Doch statt Ruhe ins Spiel zu bekommen, blieb es hektisch und so mussten wir in der 19.Minute den Ausgleich hinnehmen. In der 36.Minute erzielten wir dann das erlösende 2:1 durch einen schönen Treffer von Daniel Keller, der eine flach getretene Ecke mit der Hacke ins Tor weiterleitete. Unsere guten Vorsätze die wir uns in der Halbzeit vorgenommen hatten, wurden dann bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff mit den 2:2 Ausgleichstor zunichte gemacht. Ein 20 Meter Strahl von Lennard Christians, der unhaltbar unter der Latte einschlug, brachte uns in der 53.Minute erneut in Führung. Die Gäste ließen die Köpfe aber keineswegs hängen und kamen nur 3 Minuten später zum verdienten Ausgleich. In der Folgezeit hätten beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden können.

Von Jens Wiedemann

U17 schließt „Englische Woche“ mit 4 Punkten ab

Am letzten Donnerstag trafen wir in unserem Heimspiel auf die zweite Mannschaft des Osnabrücker SC.

Von Beginn an waren beide Mannschaften bemüht ihr Spiel durchzusetzen und so entwickelte sich eine sehr hektische Partie. Einen ersten, gut durchgespielten Angriff konnte Majd Omeira (13.Min) zur 1:0 Führung verwerten. Die durch die Führung entstandene Unruhe in der Abwehr des OSC konnten wir bereits 2 Minuten später durch Erwin Hörner (15.Min) zum 2:0 nutzen. Der OSC spielte weiter nach vorne und verkürzte in der 29.Min auf 2:1. In der 36.Minute war es dann Leon Wiedemann, der einen lang geschlagenen Ball direkt aus der Luft seitlich mit dem Außenrist in die Schnittstelle weiterleitete und Erwin Hörner frei vor dem Tor zum 3:1 vollenden konnte . Mit seinem dritten Treffer stellte erneut Erwin Hörner (53.Min) eine beruhigende Führung her. Letztlich kam der OSC noch auf 4:2 heran (59.Min), was aber nichts daran änderte, dass die 3 Punkte bei uns blieben .

Am Samstag mussten wir dann zur stark eingeschätzten Landesligareserve der JSG Westerh./Buer/Riemsloh. Gleich mit dem ersten Angriff konnte Daniel Keller nach nur 40 Sekunden die 1:0 Führung erzielen. In einem Spiel auf Augenhöhe hatten beide Mannschaften Chancen für weitere Treffen. In der 36.Minute wurde dann leider ein Foulelfmeter gegen uns verhängt, den die Gastgeber zum Ausgleich nutzen konnten. In der 2. Halbzeit waren wir dann die spielbestimmende Mannschaft, ohne aber zwingend Torgefahr zu entwickeln . Einzig einen Freistoß aus gut 25 Metern konnte Mohamed Jouban im Tor unterbringen, welchem aber die Anerkennung durch den Schiedsrichter verwehrt wurde, da ein Foulspiel bei der Ausführung vorgelegen hatte. So einigte man sich auf ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Von Jens Wiedemann

U17 mit 4:3 Erfolg gegen TuS Bad Essen

Am 2.Spieltag der Saison hatten wir die U17 des TUS Bad Essen zu Gast.

Vom Anpfiff an konnten wir uns ein leichtes Übergewicht erspielen, was aber nicht effektiv vor dem gegnerischen Tor umgesetzt werden konnte.

Mitte der ersten Hälfte wurde uns dann ein Foulelfmeter zugesprochen, den wir aber leider nicht nutzen konnten und über das Tor jagten. Dennoch war uns das Glück hold und so war es Erwin Hörner der einen Angriff zur 1:0 Halbzeitführung im gegnerischen Tor unterbringen konnte.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Zunächst konnte Raphael Bücker auf 2:0 erhöhen, ehe wir nur wenige Minuten später den Anschlusstreffer zum 2:1 hinnehmen mussten.

Nachdem wir durch Daniel Keller das 3:1 erzielen konnten, bekamen wir erneut einen Elfmeter zugesprochen, den wir jedoch wieder über das Tor schossen.

Nun versuchte Bad Essen noch einmal alles und es gelang ihnen erneut der Anschlusstreffer zum 3:2. Doch nur Minuten später konnte dann Mohamed Jouban eine schöne Einzelleistung zum entscheidenden 4:2 nutzen. Dachten wir …. denn Bad Essen erzielte nochmals den Anschluss zum 4:3. Dabei blieb es bis zum Ende.

Fazit: Ein starker Gegner, ein tolles Spiel, das gute Ende auf unserer Seite.

 

Von Jens Wiedemann

Spaßturnier der Jüngsten

Am letzten Wochenende fand bei herrlichem Spätsommerwetter ein kleines Juxturnier für die Kids der F-D Jugend statt. Ein Team um unseren E-Jugendtrainer Simon Nemri hatte diesen Turniertag im Vorfeld super organisiert und alles Nötige aufgebaut, so dass die Kinder und ihre zahlreich erschienenen Eltern nicht nur eine Menge Spaß beim Fußballspielen bzw. Zuschauen hatten, sondern auch mit Getränken und Grillfleisch gut versorgt wurden. Der Verein bedankte sich auf diesem Wege bei seinen jüngsten Mitgliedern und deren Eltern, uns in der schweren Corona Zeit trotzdem die Treue gehalten zu haben. 

Simon hatte die klasse Idee, die Kinder in gemischten Teams jahrgangsübergreifend gegeneinander spielen zu lassen, um sich besser kennenzulernen und die Gemeinschaft zu stärken. Auf dem Spielfeld zeigte sich schließlich, dass es überhaupt keine Probleme gab. Toll! Auch nach Ende des eigentlichen Turniers genossen die Eltern den Abend, während die Kids bis in die Dunkelheit hinein nicht genug vom runden Leder bekamen. Eine Wiederholung dieses Events ist in Zukunft sicher nicht ausgeschlossen! Vielleicht sind dann auch schon einige der jetzigen Mini-Kicker mit am Start 😊. Denn zeitgleich fand das nächste Schnuppertraining für unsere neuen Minis statt.