Benefizspiel mit Nölli, Ailton und Tim Wiese

Am 18.6.2022 steigt DAS Benefizspiel für Fußballfans in dieser Region. Im Stadion der Sportfreunde Lotte trifft eine Kreisauswahl auf eine Weltauswahl. Die Weltauswahl besteht u.a. aus so bekannten Namen wie Ailton, Tim Wiese, Nelson Valdez, Tommy Reichenberger oder Björn Lindemann. Für die Kreisauswahl treten ehemalige regionale Fußballgrößen an – und unser aktueller I. Herrentrainer Christoph Nölker ist auch dabei. Veranstalter ist die Toro Negro GmbH, die alle Erlöse aus dem Spiel zu 100% einem wohltätigen Zweck spenden wird. Mitinitiator der tollen Aktion ist Dennis Spellbrink (siehe Foto) – ehemaliger Trainer unserer I. Herren. Wir als FC Bissendorf sind froh und stolz, dass unser Nölli dabei sein wird. Vielleicht habt ihr ja Lust, ihn live im Stadion zu unterstützen und dabei gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Anstoß ist um 16 Uhr am Lotter Kreuz. Weitere Infos findet ihr unter : https://toronegro.de/benefizspiel/ 

Sollte es Interessenten geben, die eine kleine Bustour zum Lotter Kreuz machen wollen, sagt gerne Bescheid. Vielleicht gibt es auch innerhalb unserer Jugend- und Herrenteams größere Gruppen, die Lust auf einen kleinen Ausflug haben. Meldet euch gerne bei mir unter : Tel. 0177/7129161 oder per E-Mail : daniel.huesemann@fc-bissendorf. Je nach Teilnehmerzahl versuchen wir dann einen Bus zu organisieren, um zu sehen wie Nölli den Bremer Kugelblitz in seine Schranken weist 🙂  Bei einer größeren Anzahl an Ticketbestellungen gibt es pro Karte einen Rabatt. Also, seid dabei!   

 

Sportanlagen werden weiter renoviert

Am letzten Wochenende war wieder viel los auf den beiden Sportplätzen. Es wurde dank einiger Helfer so einiges geschafft. Am Kunstrasenplatz reparierten Stacho und seine Mannschaft sowohl den defekten Fangzaun hinter dem Tor als auch das Eisengitter am Boden. Auf dem Rasenplatz wurden die Bandwerbungen durch Jan Kollorz und seine Helfer etwas auf Vordermann gebracht. Auch auf dem Rasenplatz stehen zeitnah Arbeiten an, nachdem der Zustand im neuen Jahr noch etwas weit von „englischem Rasen“ entfernt war. So wird der Rasenplatz noch in diesem Monat und während der Sommerpause im Juli von der Gemeinde ausgebessert, damit zum Start in die neue Saison dann hoffentlich alles soweit abgeschlossen ist. Vielen Dank an die Gemeinde für den kurzfristigen Einsatz! Schließlich sollen die neue Sitzecke und der gerade bei Jugendspielen inzwischen häufig geöffnete Kiosk auch genutzt werden können, während der Ball am Sonnensee rollt. Bis zur Jahreshauptversammlung am 8. Juli wollen wir dann noch rund um das Clubhaus herum den Pinsel schwingen. Auch hierfür benötigen wir tatkräftige Unterstützung. Infos dazu folgen bald.         

E-Jugend vom FC hat Eintracht Frankfurt zu Gast

Die E-Jugendkicker blicken auf ein ereignisreiches und unvergessliches Wochenende zurück. Im Rahmen des vom OSC durchgeführten Intan Cups – dem mit insgesamt 48 Mannschaften regional größten U11 Fußballturnier – war unser FC das einzige Osnabrücker Jugendteam neben dem OSC, dem VfL und dem DJK Rasensport. Nach Spielen gegen u.a. Hansa Rostock, FC Brügge oder Twente Enschede belegte unser Team am Ende einen mehr als respektablen 36. Platz, der wie ein Turniersieg gefeiert wurde. Ein Höhepunkt war das Spiel gegen das Team Ukraine, das aus Spielern der Vereine Dynamo Kiev und Schachtar Donezk bestand. Die Spieler und ihre Familien sind aus ihrem Heimatland geflüchtet und wurden extra für dieses Turnier wieder zusammengeführt. Eine klasse Aktion! Gewinner des Turniers wurde der Nachwuchs von Borussia Dortmund.

Die Teilnahme am Turnier selbst war jedoch nicht das einzige Highlight des Wochenendes. Denn gleichzeitig nahmen die FC Familien der E-Jugend an diesem Wochenende das Jugendteam von Eintracht Frankfurt bei sich auf, das ebenfalls beim Turnier am Start war. So wurde am Vorabend vor dem Turnierstart am Sonnensee zusammen gegrillt, gekickt und unter den Trainern gefachsimpelt. Die Stimmung unter den Jungs war großartig. Ein großer Dank geht in diesem Zusammenhang an die Gemeinde Bissendorf, die dem FC ihren Bulli zur Verfügung gestellt hat. Darüber hinaus dankt der Verein den Eltern, die tolle Gastgeber für den Bundesliganachwuchs waren, sowie den Trainern Simon Nemri, Rene Schürbrock und Julia Höcker für ihren unermüdlichen Einsatz an diesem Wochenende und der Organisation im Vorfeld. Die Kinder werden noch lange daran zurückdenken!

Trauer um Ehrenvorsitzenden Günter Werth

Am 9. April verstarb leider unser langjährige Ehrenvorsitzende Günter Werth im Alter von 91 Jahren. Unser Mitgefühl gilt seinen Kindern und Enkelkindern. Noch im letzten Jahr hatten Wolfgang Uckel und Horst Lintze ihm im Namen des FC die Glückwünsche zum 90. Geburtstag überbracht. Günter Werth leitete zwischen 1975 -1985 als 1. Vorsitzender die Geschicke im FC. Während seiner Amtszeit bewegte er sehr viel im Verein. So wurde z.B. ein modernes und neues Clubhaus am Rasenplatz errichtet oder der frühere Schlackeplatz in den noch heute vorhandenen Rasenplatz umgebaut. Die FC Familie sagt DANKE! Der Name Günter Werth wird für immer mit dem FCB verbunden bleiben. 

 

Flüchtlinge sind herzlich willkommen

Seit nun schon zwei Monaten wütet der schlimme und für uns alle unverständliche Krieg in der Ukraine. Jeden Tag auf’s Neue erreichen uns schlimme Bilder aus den umkämpften Gebieten. Inzwischen sind Millionen von ukrainischen Bürgern aus ihrem Heimatland geflohen, um sich und ihre Familien in Sicherheit zu bringen. Auch in der Gemeinde Bissendorf sind inzwischen mehr und mehr Flüchtlinge angekommen und finden Zuflucht in Einrichtungen und bei privaten Personen, die dankenswerterweise ihren Wohnraum zur Verfügung stellen.

Wir vom FC Bissendorf möchten an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, dass alle Flüchtlinge beim FC Bissendorf herzlich willkommen sind und jederzeit in einem der Jugend- oder Seniorenteams mitspielen dürfen – selbstverständlich beitragsfrei. Vielleicht wird der Alltag in der neuen Umgebung dadurch etwas schöner und abwechslungsreicher und lässt die Sorgen und Ängste zumindest für einen Moment etwas vergessen. Wir würden uns sehr darüber freuen!

Bei Fragen wendet euch bitte an unseren 1.Vorsitzenden Lutz Pullwitt (Tel. 0160-90576012, E-Mail: lutz.pullwitt@fc-bissendorf.de).

Euer Vorstand

Aufstiegsrunde startet

Die B-Jugend unserer JSG schloss die Saison auf einem starken 2. Tabellenplatz ab. Nun geht es in der Aufstiegsrunde mit den Teams aus dem Norden sowie der JSG Glane/Bad Iburg und der Reserve vom OSC darum, sich einen Platz in der nächstjährigen Kreisliga zu sichern. Die Konkurrenz ist aber sicherlich stark einzuschätzen. Trotzdem wollen die Jungs und das Trainerteam um Jens Wiedemann und Timo Seliger allen reinhauen, um am Ende einen der beiden sicheren Aufstiegsplätze zu ergattern. Eventuell steigen dahinter platzierte Teams noch zusätzlich auf. Wir drücken unseren Jungs jedenfalls die Daumen, dass es am Ende klappen wird. 

Start in die Aufstiegsrunde ist heute um 19 Uhr in Wissingen. Die restlichen Heimspiele werden in Bissendorf ausgetragen. Über Unterstützung würde sich das Team sicherlich sehr freuen 🙂     

 

Aufwärtstrend setzt sich fort

Am letzten Sonntag holte unsere I. Herren ein verdientes Unentschieden gegen den Tabellenführer vom SV Harderberg. Die vom Ex VfL Profi Lars Schiersand trainierte Mannschaft war als Favorit nach Bissendorf gekommen, um im Aufstiegsrennen weiter Punkte zu sammeln. Doch nach bereits 5 Minuten erzielte Jan Strathenke seinen 6. Saisontreffer und verhalf dem FC zu einem Start nach Maß. Mitte der 1. Halbzeit glich der Gast aus und erhöhte kurz nach der Pause auf 2:1. Unsere junge Mannschaft steckte aber nicht auf und so war es Timo Henke, der in der 67. Minute den Ausgleich markierte. Das war gleichzeitig der Endstand. Insgesamt zeigte unsere Mannschaft eine spielerisch und kämpferisch gute Vorstellung und kam zu einem verdienten Unentschieden gegen den Favoriten. Damit bleibt die I. zum fünften Mal in Folge ungeschlagen.

Bereits am kommenden Mittwoch den 6.4. bestreitet das Team von Nölli das nächste Spiel. Anstoß ist um 19:30 Uhr bei der Reserve vom Hagener SV. Hoffen wir mal, dass die Serie der ungeschlagenen Spiele anhält – am besten mit drei Auswärtspunkten. 

Renovierungsarbeiten am Clubhaus gestartet

Mit Beginn des Frühlings kommt wie jedes Jahr aufs Neue wieder mehr Leben in die Sonnenseearena. Das bedeutet nicht nur, dass wieder Trainingseinheiten und Spiele auf dem Rasenplatz stattfinden, sondern auch, dass automatisch mehr Leute am Clubhaus unterwegs sind. Im Laufe des Frühjahrs sollen nun unterschiedliche Renovierungsmaßnahmen am Clubhaus und dessen Umgebung durchgeführt werden.

Den Auftakt machte nun ein von Simon Nemri und Alexander Herber organisiertes Helferteam aus Eltern, Jugendtrainern und FC Jugendlichen. Die beiden Initiatoren haben im Winter die Idee entwickelt, den Mittelbereich zwischen dem alten und neuen Clubhaus zu renovieren und moderner zu gestalten, um insgesamt eine gemütliche Ecke für die Zeit nach den Spielen zu haben. Dort kann dann in der Nähe des Kiosks gegrillt, gesessen oder auch Fußball auf Großbildleinwand geschaut werden. Auch für besondere Events wie die Sportwerbewoche soll der dann neu gestaltete Unterstand einen noch größeren Wohlfühlcharakter bieten. 

Außerdem war ein extra engagierter Graffitikünstler am Werk, der die Wände mit unglaublich tollen Motiven ordentlich aufgehübscht hat. Die Bilder in der Fotogalerie und das kurze Video im Zeitraffer zeigen den enormen Fortschritt dieser ersten Aktion, welche der Auftakt zu weiteren Veränderungen am Clubhaus in den nächsten Wochen und Monaten ist. Lasst euch überraschen! Aber ohne die Unterstützung von fleißigen Helfern wird es nicht funktionieren. Daher ein riesiger Dank an ALLE HelferInnen zum Auftakt und die beiden „Bauherren“ Simon und Alex 😊. 

Über die weiteren Neuerungen und Renovierungsarbeiten am Kunstrasen und Rasenplatz im Mai werden wir an dieser Stelle wieder berichten. 

P.S. Die Fangnetze hinter dem Tor am Clubhaus sind ebenfalls inzwischen erneuert. Dank Stacho und Helfern aus der I. und II. Herren!

 

 

D-Jugend sagt DANKE bei GLAS BODE

Passend zum Start in die Rückrunde freute sich unsere D-Jugend über neu gesponsorte Trainingsanzüge von der Firma GLAS BODE aus Gesmold. Der einheitliche Look sieht jedenfalls klasse aus und stärkt den guten Zusammenhalt in der Truppe noch mehr. Die ganze Mannschaft und das Trainerteam bedanken sich außerordentlich bei der Firma aus der Meller Nachbarschaft.

Vielleicht waren die neuen Trainingsanzüge auch gleich ein gutes Omen, weil die ersten drei Rückrundenspiele allesamt gewonnen werden konnten. Mit einer Tordifferenz von 10:0 belegt die Mannschaft über die Osterferien damit den 1. Tabellenplatz. Das Trainerteam um Marcel Marlow sowie den „Youngstern“ David Sauert und Marcel Kruchen wird seit kurzem auch von Simon Nemri unterstützt, der zusammen mit einigen älteren E-Jugendlichen den Kader bei Spielen auffüllt, um so den Übergang für die nächste Saison schon etwas vorzubereiten. Der Erfolg gibt ihnen mehr als Recht.    

Nur weiter so!

 

Angrillen der Ü32 am Rasenplatz

Am letzten Wochenende kam die Ü32 in den Genuss, als erstes Team im Jahr 2022 auf dem frisch in Stand gesetzten Rasenplatz spielen zu dürfen. Tags zuvor hatten kurzfristig einige Helfer zusammen mit Stacho alles soweit vorbereitet. Dafür noch mal ein großes Danke Schön!

So stand dem schon länger geplanten internen Freundschaftsspiel der Ü32 nichts mehr im Wege. Die beiden Teams wurden von Nölli bzw. Muwit betreut und vor dem Spiel in der Kabine taktisch bestens eingestellt. Schließlich ging es um mehr als nur die Ehre. Die Verlierermannschaft sollte im Rahmen der 3. Halbzeit nämlich „zur Strafe“ ein Lied seiner Wahl vortragen. Das wollten sich die meisten Beteiligten natürlich ersparen. Auf dem noch sehr tiefen Geläuf fielen der ein oder andere Sprint und Doppelpass vielen etwas schwerer als sonst, aber nach ausgeglichenen fast 😊 90 Minuten stand es am Ende 3:0 für das Team Nölli. Die Treffer erzielten Nölli, Schippi und Eddy.

Nachdem sich bei Kaltgetränken und feinstem Grillfleisch alle gestärkt und erholt hatten, gab das Team Muwit schließlich den Beatles und FC Party Klassiker „Hey Jude“ zum Besten. Der textsichere Kapitän hatte den Songtext dafür eigens aufgeschrieben. Die geforderte Zugabe folgte prompt. Der Textinhalt der Zugabe wird aber an dieser Stelle verschwiegen und bleibt am FC Clubheim😊. Beim Werder Sieg auf Großbildleinwand ließ man den Abend schließlich gemütlich ausklingen.

Am Ende waren sich alle einig, dass dieser erste richtige Mannschaftsabend nach genau 2 Jahren Corona allen verdammt gut tat und hoffentlich nicht wieder so lange auf sich warten lässt. Ein großer Dank geht an Schlauch für die klasse Idee und Organisation, an Stan den Schiedsrichter, alle weiteren Helfer und besonders an die zwei Grillmaster Stacho und Henne Licher. Bleibt gesund!