Monat: Februar 2017

Bericht: Jahreshauptversammlung 2017

 

Am 28.01.17 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des FC statt. Horst Lintze hat diese zusammengefasst:

Neben dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden und den Neuwahlen waren die aktuellen Berichte der Trainer und Betreuer von besonderem Interesse.

Carsten Gottwald als Trainer der 1. Mannschaft mochte trotz des wenig aussichtsreich erscheinenden Tabellenplatzes die Hoffnung auf den Klassenerhalt nicht aufgeben, vertrauend darauf, dass sich die Personalsituation durch den Einbau von Nachwuchskräften in der Rückrunde entspannen könne.

Nun ist die 1. Mannschaft nicht der alleinige Maßstab eines funktionierenden Vereins. Die Berichte der anderen Trainer und des Jugendwartes Michael Schmidt stimmten da schon positiver.

Ein gutes Zeichen ist, dass alle derzeit im Seniorenbereich tätigen Trainer ihr Engagement in der neuen Saison fortsetzen werden.

Vorsitzender  Carsten Wallenhorst beeindruckte die 40 Teilnehmer wieder einmal mit einem umfangreichen Datenmaterial über Aktivitäten,  Projekte und Entwicklungen.

So erfuhr der Teilnehmer u.a., dass der F Bissendorf im Vergleich zu anderen Sportvereinen in der Gemeinde die günstigsten Beitragssätze hat.

In einem flammenden Appell warb er für die Mitarbeit und Unterstützung bei den Aufgaben und Arbeiten im Verein.

Am Beispiel eines ganz normalen Heimspiels der 1. Mannschaft machte er deutlich, wieviel Personen und Zubringerdienste notwendig sind, um solch ein vermeintlich kleines Spektakel überhaupt stattfinden zu lassen. Und dann, so Wallenhorst, könne man auch auf dem sportlichen Sektor entsprechendes Engagement erwarten!

Mit Bedauern nahm die Versammlung zur Kenntnis, dass Michael Schmidt den Posten des Jugend- und Sportwartes nicht weiter ausfüllen werde. Michael war bei dem Aufbau der Jugendspielgemeinschaft mit Wissingen und Schledehausen maßgeblich beteiligt, organisierte eine Reihe stark frequentierter Turniere und leitete über Jahre den Spielbetrieb reibungslos.

In seiner Stellungnahme klang aber auch ein wenig Resignation mit, nicht immer das erreicht und das zurückbekommen zu haben, was er sich erwünscht hätte.

Der FC Bissendorf sagt danke für ein außergewöhnliches Engagement.

Michael Schmidt wird uns weiterhin als 3. Vorsitzender mit Rat und Tat zu Seite stehen.

Künftiger Ansprechpartner in Sachen Jugend- und Herrenspielbetrieb wird Hendrik Kleine sein- ein gleichermaßen bewehrtes Vorstandsmitglied.

Den Neuwahlen ging ein Antrag auf Satzungsänderung voraus. Um zu einer Verschlankung des Vorstandes zu kommen, fallen die Posten des 2. Kassierers und Schriftführers sowie der des Gerätewartes weg. Der Sportwart ist nunmehr auch für die Jugend verantwortlich.

 

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender Carsten Wallenhorst
2. Vorsitzender Dirk Staub
3. Vorsitzender Michael Schmidt
Kassenwart Erhard Michel
Schriftführer Horst Lintze
1. Jugend- und Sportwart Hendrik Kleine
2. Jugend- und Sportwart Marc Weikert

Wolfgang Uckel ist weiterhin zuständig für das Clubheim und die Schiedsrichter, Nele Kanke unterstützt den Verein in Sachen Öffentlichkeitsarbeit und Homepage.

 

 

Ü32-Vizehallenkreismeisterschaft: Eine wahre Geschichte wird fast zum Wintermärchen…

Freitag 10.02.2017 17:44 Uhr

Der FC greift in Wallenhorst bei der Hallenkreismeisterschaft ins Turniergeschehen ein, mit einer ansprechenden Leistung reicht es aber leider nur zu Platz 3 , vielleicht war doch zu viel Nebel im Partytaxi von Bissendorf nach Wallenhorst .

Nach einigen Kaltgetränken zogen wir am Freitag Abend etwas enttäuscht von dannen.

Samstag mittag, die bereits akquirierten Spieler für Sonntag musste ich ja leider darüber informieren dass der Sonntag spielfrei ist.

Samstag 16:00 Uhr – eine Nachricht – bitte in Wallenhorst melden .
Gesagt, getan …um 17:00 Uhr war gewiss, dass der Sieger aus Gruppe C nicht antreten kann am Sonntag . Gern nahmen wir die Chance an, am Sonntag ein bisschen in der Halle zu kicken. Aber wer kann denn jetzt noch alles überhaupt?
Bis 18:15 glühte mein Telefon und ich hatte 7 Spieler incl. Torwart zusammen, 2 Verletztenmeldungen und 2 Absagen . Noch einige Telefonate und Whatsapp – Nachrichten geschickt …um 20:30 ca habe ich das Telefon beiseite gelegt.

Unsere Gruppengegner der Zwischenrunde sollten die Spvg Gaste Hasbergen, TuS Engter und der TSV Riemsloh werden. Gerade vor der personell gut bestückten Truppe aus Hasbergen hatten wir doch etwas Respekt. Mit einer tollen Offensivleistung ringten wir Ihnen ein 3:4 ab. Gegen Engter tat man sich bereits letztes Jahr sehr schwer, so wie auch in diesem Jahr – 4:4. Gegen Riemsloh musste nun also ein Sieg her um aus eigener Hand das Weiterkommen zu sichern. Das Spiel endete… 4:4 …

Mit 2 Punkten lediglich aber vielen tollen geschossenen Toren kamen wir als zweitbester Gruppendritter weiter…

Im Viertelfinale trafen wir erneut auf die Spvg Gaste Hasbergen – unser erster Sieg am heutigen Tage sollte folgen .

Im Halbfinale wartete der Quakenbrücker SC – die Nummer X da müssen wir aufpassen, wie es dann so vor einem Spiel abläuft. Mit einer weiter gesteigerten Leistung ging man mit 2:0 in Führung , die gefürchtete Offensive der Artländer wenig zu erkennen …oder doch ? Da war sie …binnen kurzer Zeit stand es 2:2 – das erste Neunmeterschiessen des Turniers ……..welches wir mit 3:2 gewannen!

FINAAAAAAAAAAALLLLLLLLEEEEEEEEEEEEE

und wer würde natürlich der Gegner sein?

SF Lechtingen

Und ohne dass ich als Trainer irgendetwas vorher sagen musste, lieferte man eine super Leistung ab, hatte deutlich mehr und bessere Chancen und dennoch hatte man mit 0:1 das Nachsehen, was uns in unserer Freude über das Erreichte nicht weiter trüben konnte denn auf dem Zettel hatte uns keiner. Vollen Lobes über unsere Spontanität und Flexibilität sowie über die dann auch gezeigte sportliche Leistung nahmen wir unseren Preis des 2. Platzes entgegen und spendeten Ihn zugunsten der Förderung der Behinderten Werkstätten, welche vorm Finale ein Einlagespiel austragen.

Tolle Sache!!!

Der FC bedankt sich bei Marc Weikert , Marco de Winder , Florian Koch, Marc Bigus , Marcel Kameier , Ulf Brauner und Spielertrainer Michael Schmidt ( Freitags – Team ) sowie bei den Sonntags – Akteuren Carsten Gottwald, Frank Wehage, Marc Bigus, Ulf Brauner , Florian Koch, Marcel Kameier und Michael Schmidt sowie den mitgereisten Fans !!!

Im Auftrage der AH des FC
Michael Schmidt

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“2″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“0″ slideshow_link_text=“Zur Slideshow“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]