Herrenmannschaften starten am Wochenende mit den Pflichtspielen

Am kommenden Wochenende beginnt für unsere Herrenmannschaften die Saison 2020/21. Die 1. Herren tritt dabei in der neu geschaffenen und stark besetzten 1. Kreisklasse Mitte an. Auch die 2. Herren, die nach ihrer Abmeldung im letzten Winter in der 3. Kreisklasse an den Start geht, trifft in der Südstaffel auf neue Gegner. Für die Ü32 beginnt am Freitag der Pokalwettbewerb.

Nach der Coronapause wurden die Ligen im Hinblick auf eine mögliche zweite Welle und auf Grund des verspäteten Saisonstarts verkleinert und neu eingeteilt. In der 1. Kreisklasse gibt es jetzt fünf statt bisher vier Staffeln. Unsere Erste wurde dabei in die neue 1.Kreisklasse Mitte verschoben. Die Liga bildet sich zum Großteil aus den letztjährigen Spitzenmannschaften der Staffeln Süd B und Nord B zudem ist mit Wallenhorst II ein letztjähriger Kreisligist dabei, der auf Grund von Personalmangel freiwillig zurück zog. Mit den Nordmannschaften lernen die Bissendorfer im kommenden Jahr einige neue Gegner und Plätze kennen. Allerdings gibt es auch hier einige bekannte Gesichter: Bei den Sportfreunden Lechtingen II geht das frühere Bissendorfer Laufwunder Matthias „Pattex“ Diekmann erfolgreich auf Torejagd, die ambitionierte Ruller Reserve wird vom früheren FCler Julian Heidenreich trainiert und beim SC Herringhausen steht der frühere Trainer der Bissendorfer JSG Sascha in der Stroth an der Linie.

Am heutigen Dienstag steht um 19.30 Uhr auf dem heimischen Kunstrasenplatz gegen Niedermark II der letzte Test für die Erste auf dem Programm, bevor es dann am kommenden Sonntag den 13. September um 15 Uhr beim hochgehandeltem SuS Buer um die ersten Punkte geht. Bei Buer hat der frühere FC-Coach Dennis Spellbrink kurzfristig aus beruflichen Gründen sein Amt nierdergelegt und wird durch Markus Gertz ersetzt.

Auch unsere Zweite wird in der kommenden Saison auf ungewohnten Plätzen unterwegs sein. Etwas überraschend wurde die Truppe von Ulf Brauner in die Südstaffel der 3. Kreisklasse gesetzt. Mit frischen Kräften geht es für die Mannschaft in der neuen Liga darum, sich möglichst schnell zu finden. Als Favoriten der Staffel dürfen sicherlich der wiedererstarkte 1.FC Westerwiede und die neu gegründete 4. Herren des BSV Holzhausen gelten. Die Holzhausener gehen mit einer Mannschaft an den Start, die zum Großteil so im letzten Jahr in der A-Jugend zusammen gespielt hat und mit einigen erfahrenen Spielern verstärkt wurde. Nach einem zuletzt überzeugenden 4:1 Testspielerfolg gegen TSV Westerhausen II sind die Holzhausener am kommenden Freitag den 11. September um 19.30 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen auch gleich der erste Gegner der Zweiten.

Für die Ü32 beginnt am Wochenende der Pokalwettbewerb. Bei den Herren wurde der Pokal auf Landkreisebene auf das kommende Jahr verschoben, aber bei den Altherren findet er wie gewohnt statt. Im letzten Jahr wurden die Pokalambitionen der Ü32 im Viertelfinale durch die Corona-Pandemie jäh gestoppt. Letztlich entschied bei den abschließenden Runden das Los, wobei der FC kein Glück hatte. Am kommenden Freitag den 11. September um 18.30 Uhr auf dem Rasenplatz am Sonnensee startet gegen die Sportfreunde Oesede der nächste Anlauf. Die Generalprobe gegen Wissingen musste der Gegner am vergangenen Freitag leider absagen, dennoch konnte Schlauch mit Verstärkung aus den anderen Herrenmannschaften eine vernünftige Trainingseinheit abhalten. Der Gegner ist eine Wundertüte. Da Oesedes 1. Herren mit einigen älteren Spielern besetzt ist und am Wochenende spielfrei hat, sollte es nicht verwunden wenn die Ü32 aus dieser Mannschaft verstärkt wird. Egal mit wem der Gegner antritt, ein Besuch am Sonnensee ab 18.30 Uhr mit dem Doppelpack aus Ü32 und 2. Herren sollte sich in jedem Fall lohnen!  

Kommentar verfassen