II. Herren verliert knapp in Westerhausen

Unter der Woche ging es für die Männer von Trainer Ulf Brauner zum schweren Auswärtsspiel nach Westerhausen. Mittwoch Abend, großer Platz, tiefer Boden. Es waren also wieder die grundlegenden Werte des Amateurfußballs wie Einsatz, Wille oder einfache Pässe gefragt.

Doch bereits nach knapp 15 gespielten Minuten lagen die Gäste mit 0:2 zurück. Nicht das erste Mal, dass in der Anfangsviertelstunde Gegentreffer hingenommen werden mussten. Ein Elfmeter und ein Rechtsschuss ins lange Eck sorgten für die unerwünschte kalte Dusche auf Seiten der Bissendorfer. Immer wieder sorgten lange Bälle in die Spitze für Unruhe in der Hintermannschaft der Gäste.
Das Tor der Westerhausener schien für die Männer vom Sonnensee dagegen wie verriegelt. Entweder war ein gegnerisches Bein dazwischen, das Aluminium rettete oder der starke Westerhausener Torwart vereiltete die Großchancen herausragend. Bestes Beispiel war eine Eckenserie in der zweiten Halbzeit. Der Keeper parierte aus jeder Position beste Einschussmöglichkeiten. Trotzdessen gelang in der 71. Minute der Anschlusstreffer durch Seppel Niemeyer nach Vorarbeit von Niklas Weikert.
Bissendorf wollte danach alles auf eine Karte setzen und damit zumindest einen Punkt entführen, doch fehlte es nicht nur in dieser Phase an der nötigen Ruhe und Genauigkeit im Pass- und Kombinationsspiel.

Somit ging das Spiel knapp verloren. Die nächste Partie findet wiederum erst am übernächsten Montag, 30.04.2018, zu Hause gegen SuS Buer II statt. Die Mannschaft freut sich über jegliche Unterstützung am Platz.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.