II. Herren bringt Tabellenführer erste Niederlage bei

Zu bester Fußballzeit am Sonntag kam es zu einem echten Spitzenspiel in der 2. Kreisklasse Süd B. Der Tabellendritte aus Bissendorf empfing den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter aus Neuenkirchen. Das Spiel sollte der Tabelle gerecht werden.

Von Beginn an waren beide Teams darauf bedacht ihren Kontrahenten früh zu stören. So sollten leichte Fehler erzwungen sowie kurze Wege zum Tor gefunden werden. Die Torchancen ließen nicht lange auf sich warten, sodass sich beide Torhüter regelmäßig auszeichnen konnten. Mit laufender Spieldauer des ersten Durchgangs wurden die Gäste zwingender in ihren Aktionen. Besonders wusste der Gästetorwart durch präzise, lange Abschläge den Stürmer Klocke immer wieder in Szene zu setzen. Dieser sollte ein stetiger Unruheherd für die Männer vom Sonnensee sein. Mit unbändigem Willen und einer kleinen Prise Glück wurde der Führungstreffer der Gäste aber verhindert.
Wie es so oft im Fußball ist, fällt der Treffer dann auf der anderen Seite. Ein gefühlvoller Freistoß von Pörtner aus dem Hallbfeld wurde mustergültig durch Stürmer Nölker per Kopf vollendet. Der Jubel war groß.
Vor dem Pausentee mussten die Gastegeber nicht nur den Ausgleich, ebenfalls nach einem ruhendem Ball, hinnehmen, sondern zwei verletzte Spieler kompensieren. Mit dem Stand von 1:1 und dem Momentum auf Seiten der Auswärtsmannschaft ging es folglich in die Halbzeit.

Man sollte meinen, dass Neuenkirchen nun versuchen wird nach der Pause schnell nachzulegen, doch die Truppe von Trainer Brauner hatte sich einiges vorgenommen. Es dauerte gerade einmal 4 Minuten bis der eingewechselte Rehse sein Jokertor mit der Mannschaft bejubeln durfte. Die schnelle Führung für Bissendorf nach dem Seitenwechsel. Jetzt galt es die Führung über die Zeit zu bringen. Die Grundtugenden des Fußballs wie Laufbereitschaft, Wille, Einsatz oder Zusammenhalt waren gefragt und wurden bravourös umgesetzt. Auch wenn die Mannschaft einige brenzlige Situationen überstehen musste und Torwart Meyer mehrere Bälle mit gewohnter Sicherheit entschärfen konnte, hatten die Gastgeber den Mut und den Anspruch für Entlastung zu sorgen. So wären weitere Treffer auf beiden Seiten nicht unverdient gewesen. Die Entscheidung fiel kurz vor Ende nach einem Abschlag von Torwart Meyer in die Spitze auf Brüggemann, der geschickt per Kopf weiterleitet und Nölker in Szene setzt. Allein vor dem Gästetorwart behält der Stürmer die Ruhe, wackelt den Torwart aus, schiebt sicher ein und schürt somit den Doppelpack.

Kurz darauf war Schluss: Bissendorfs II. Herren gewinnt gegen den Tabellenführer mit 3:1 dank einer couragierten Mannschaftsleistung. Eine Leistung, auf die das gesamte Team stolz sein kann! Jeder einzelne Spieler ging heute für den Erfolg des Teams an die Schmerzgrenze und wurde belohnt. Der Lohn sind sechs Punkte aus den letzten zwei Spielen. Beide Partien aus der Hinrunde wurden übrigens noch verloren!

Der nächste Gegner ist an Gründonnerstag der TSV Riemsloh II.
Werden dort weitere drei verlorene Punkte aus der Hinrunde wiedergeholt?
Mit freundlichen Grüßen

Mike Gerhardt

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.