Der FCB


Unser FCB:

Der 1949 gegründete FC Bissendorf e.V. ist einer der größten Fußballvereine mit langjähriger Tradition in der Gemeinde Bissendorf. Fußball im FC Bissendorf macht Spaß, ist unterhaltend, spannend, attraktiv und gesund. Er kann von jungen und älteren Menschen, unabhängig von Herkunft, Einkommen und Bildung, betrieben werden. Knapp 400 Mitglieder zählt der FC Bissendorf derzeit. Davon spielen mehr als 300 Mitglieder regelmäßig aktiv Fußball.

Die Mannschaften:

Aktuell nehmen 21 Mannschaften, inklusive der Teams der Spielgemeinschaft mit unseren Nachbarvereinen aus Schledehausen und Wissingen, aktiv am Trainings- und Spielbetrieb teil. Im Seniorenbereich gibt es vier Herren- und zwei Damenmannschaften mit etwa 130 aktiven Sportlern. In den 15 Jugendmannschaften, darunter auch zwei Mädchenmannschaften, gehen gut 170 Kinder und Jugendliche ihrer Leidenschaft zum Fußballsport nach.

Besonderer Fokus Jugend:

Es ist der Anspruch des Gesamtvereins, seine Kinder- und Jugendmannschaften  mindestens genauso zu fördern und zu unterstützen, wie seine Mannschaften im Seniorenbereich. Erklärtes Ziel ist es, einen möglichst nahtlosen Übergang zwischen dem Jugendfußballbereich und dem Erwachsenenfußballbereich zu realisieren. Denn, aus den „jungen“ Sportlern von heute wachsen die Aktiven von Morgen heran. Im Jugendbereich legen wir zudem besonderen Fokus auf die Entwicklung der Mädchen, die gleichberechtigt mit und neben den Jungs, altersgerecht ausgebildet und gefördert werden. Ab einem Alter von 8 Jahren werden die Mädchen in zusätzlichen Trainingsgruppen gezielt gefördert. Zudem wurde mit unseren Nachbarvereinen der Gemeinde Bissendorf eine Jugendspielgemeinschaft vereinbart, die es allen Kindern und Jugendlichen ermöglicht, alters- und leistungsgerecht Fußball zu spielen.

Besonderer Fokus Ehrenamt:

Grundsätzlich arbeiten im FC Bissendorf alle Vereinshelfer, Trainer und Betreuer ehrenamtlich und unentgeltlich. Ziel des Vereins ist es daher, die ehrenamtlichen Helfer dahingehend zu unterstützen, dass sie vernünftige Rahmenbedingungen zur Ausübung des Fußballsports vorfinden. Zu diesen Rahmenbedingungen gehören vor allem die optimale Bereitstellung der Infrastruktur und von zeitgemäßem Trainings- und Spielmaterial.

Trainer und Betreuer sind daher im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten stets bestrebt, die vielfältig angebotenen Weiterbildungsmöglichkeiten, wie den „Trainer C-Breitenfussball mit Schwerpunkt Kinder- und Jugend“ oder ähnliche Fortbildungsangebote und Seminare des Verbandes zu besuchen, um die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen zu optimieren. Der Verein unterstützt ausdrücklich die Trainer und Betreuer bei dem Bestreben sich weiterzubilden. Es besteht die Möglichkeit der finanziellen Unterstützung seitens des Vereins bei der Teilnahme an kostenpflichtigen Weiterbildungsmaßnahmen.

Neben Kinderspieltagen und einer Jugendfussball-AG finden regelmäßig sog. Fußballcamps statt, an denen die Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren kostengünstig teilnehmen können. Hier wird aus Kostengründen bewusst auf das Angebot kommerzieller Anbieter verzichtet und die Durchführung dieser Camps in Eigenregie vorgenommen. Das ermöglicht den Kindern einkommensschwacher Familien die Teilnahme.

Besonderer Fokus Vereinsbeiträge:

Der FC Bissendorf erhebt einen der niedrigsten Vereinsbeitragssätze für Kinder und Familien im gesamten Landkreis Osnabrück. Diese Grundsatzentscheidung zu den niedrigen Beiträgen soll es allen Menschen ermöglichen, Sport im Verein auszuüben. Zudem können Vereinsmitglieder in Arbeitslosigkeit oder Sozialhilfeempfänger jederzeit auf Antrag, kostenfrei Ihre Mitgliedschaft im Verein fortführen.

Besonderer Fokus Sportanlagen:

Auf unseren Anlagen werden regelmäßig ca. 300 Punktspiele jährlich absolviert.Insgesamt finden auf Rasen- und Kunstrasenplatz weit über 8.000 Stunden Spiel- und Trainingsbetrieb jährlich statt.

Unser Herz schlägt mitten im Ortskern von Bissendorf auf unserer Anlage „Im Freeden“.

Unser Motto:

FC Bissendorf…pure Lust!