Aufgalopp bei der 1.Herren

Am Dienstag betraten die Jungs zum ersten Mal im neuen Jahr den Trainingsplatz. Nach einem lockeren Rondo und dem fordernden Aufwärmprogramm folgten aber sogleich die intensiveren Bewegungen im konditionellen Bereich. Und das zum ersten Mal unter den gestrengen Augen des Übungsleiters David Wege, der ab sofort neuer Cheftrainer der Rot-Weißen ist.

Dabei ist Wege in Bissendorf kein Unbekannter: der 34-jährige trug bereits 2017 ein Jahr lang als Spieler das Trikot des FC, zudem fungierte er für die jüngeren Spieler bereits im Juniorenbereich lange Jahre als Trainer. Nach der erfolgreichen Prüfung zum B-Lizenz-Trainer wird er nun die Geschicke von der Seitenlinie aus leiten.

Wo ein Neuer kommt, sind Alte gewichen:

Der für den FC Bissendorf unersetzliche Hendrik Kleine, der im Sommer kurzfristig den Trainerposten übernommen hat, wird ab jetzt wie gewohnt als Fan aktiv dabei sein.

Sein Spieler-Co-Trainer Marco Reifurth kickt ab dem neuen Jahr bei der zweiten Mannschaft. „Es ist für mich an der Zeit, den jungen Spielern den Vortritt zu lassen, zumal der Körper auch nach Ruhe schreit.“, kommentiert Reifurth seinen vereinsinternen Wechsel.

Nach kurzer, privater Abstinenz im Sommer ist nun auch Carsten Gottwald wieder fester Bestandteil der Truppe. Der erfahrene Routinier wirbelt weiter auf dem Platz; das Traineramt hat er niedergelegt.

Endgültig verabschieden mussten wir uns im Winter von Kapitän und Kämpfer Chris Schrebb, der den FC Bissendorf nach eineinhalb Jahren verlässt. Wir wünschen Chris privat und beruflich alles Gute.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen für den geleisteten Einsatz und hofft auf baldiges Wiedersehen!

Das erste Testspiel findet am 03.02.19 statt; zu Gast auf dem Bissendorfer Kunstrasen ist um 14 Uhr der Nord-Kreisligist vom Hunteburger SV.

 

 

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.