1.Herren siegt glanzlos mit 4:2 in Schledehausen

Die „Erste“ verbuchte am frühen Samstagabend einen weiteren Sieg in der 1.Kreisklasse. Trotz einer verschlafenen ersten Halbzeit stand am Ende des Ortsderbys ein 4:2 auf der Anzeigentafel.

Personell mal wieder arg begrenzt, aber mit Unterstützung von „Seppel“ Niemeyer aus der zweiten Mannschaft ging es nach Schledehausen. Zusätzlich waren  Rückkehrer Nico Opitz und Jannis Brinkmann mit von der Partie. Die Mannschaft agierte zu Beginn auf dem Schledehauser Kunstrasen wie im Tiefschlaf, sodass man folgerichtig früh mit 0:2 hintenlag. Diesen Rückstand konnten die Bissendorfer vor der Pause nicht korrigieren. Einzige Lichtblicke waren zwei gute Offensivaktionen, an deren Ende Steffen Kleine am starken Schlussmann der Gastgeber verzweifelte. Entsprechend laut war die Halbzeitansprache von Gottwald und Nieberg.

Zur zweiten Halbzeit wechselte das Trainerduo alle verfügbaren Kräfte ein. Neu-Sechser Miguel Föhrder erzielte in der 62. Minute den Anschlusstreffer, der dem Offensivspiel der weißgekleideten Bissendorfern mehr Leben einhauchte. Wenige Minuten später verwandelte Steffen Kleine einen Handelfmeter zum zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich. In der internen Torschützenliste steht „Stopfer“ damit nun ganz oben. Die Führung der Sonnensee-Elf besorgte dann Spielertrainer Gottwald. Wie Fahnenstangen lies „Opa“ seine Gegenspieler stehen und netzte ins kurze Eck. In der Nachspielzeit war es dann wiederum Steffen Kleine vom Punkt aus, der mit Saisontreffer 15 den 4:2 Endstand markierte. Am Ende einer mäßigen Leistung stand also ein 4:2-Sieg zubuche.

Eine deutliche Leistungssteigerung wird es nächsten Samstag erfordern, wenn der TSV Westerhausen in Bissendorf zu Gast sein wird. Anstoß ist um 15 Uhr.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.