1.Herren gewinnt ersten Test des Jahres

Zum Testspielauftakt gastierte am Samstag die zweite Mannschaft vom SV Bad Laer auf dem heimischen Kunstrasen an der Werscher Straße. Nach 90 windigen Minuten setzten sich die Bissendorfer mit 4:2 durch.

Leon Pernak, Nils Föhrder und Alexander Korte ergänzten den doch sehr dünnen Kader von Neu-Trainer David Wege, der ansonsten auf einige etatmäßige Kräfte verzichten musste. Die drei A-Jugendlichen deuteten ihr Potenzial über 90 Minuten an und empfahlen sich damit für weitere Einsätze im Herrenbereich.

In der ersten Halbzeit hatten die Rot-Weißen merklich Probleme ins Spiel zu finden. Folgerichtig erzielten die Gäste nach einer Serie von Eckbällen den Führungstreffer, nachdem der Ball nicht konsequent geklärt werden konnte. Den Ausgleich wenige Minuten später markierte dann der Teamälteste Marcel Strehlow, der den Ball nach schnellem Gegenpressing aus zehn Metern noch am Keeper vorbeischieben musste, ihn aber sicherheitshalber in den Winkel knallte. Die 1:2-Pausenführung erarbeiteten sich die Bad Laerer (sagt man das so?) mit einem feinen Doppelpass und einem präzisen Abschluss ins lange Eck. David Sauert im Tor war auch bei diesem Treffer machtlos.

Das Spielgeschehen in der zweiten Hälfte nahmen die Bissendorfer dann in die eigenen Hände. Mit dem Wind und einer ordentlichen Spielanlage im Rücken (beziehungsweise an den Füßen) verlagerte sich das Spiel mehr und mehr in die gegnerische Hälfte. Zum erneuten Ausgleich nach gut 60 Minuten traf dann Mirco Kleine mit einem gezielten Direktschuss nach Ablage von Yannik Brinkmann. Die erstmalige Führung für den FC besorgte Finn Dieckmann fünf Minuten später per Schlenzer von der Strafraumkante, den der Wind im langen Eck einschlagen ließ. Selbiger setzte wieder nur wenige Minuten später mit dem 4:2 den Schlusspunkt.

Nach dem Spiel zeigte sich Trainer David Wege zufrieden mit dem Sieg,“obwohl das Ergebnis bei Testspielen eher unwichtig ist“. Vor allem die spielerisch bessere zweite Halbzeit sei für ihn ausschlaggebend für das positive Ergebnis am Ende gewesen.

War sonst noch was?

Thorsten Sauert wird der 1. Herren ab sofort als Betreuer beiwohnen. Das „Sauert-Wege-Duo“ ist bereits seit mehreren Jahren im Jugendbereich der Spielgemeinschaft mit den Ortsnachbarn tätig. Zusätzlich zum Einstand vom „Baron“ als Kapitän im heutigen Spiel wird auch für diese Neuverpflichtung eine Kiste fällig.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.